So lud die voestalpine Metal Engineering GmbH vergangene Woche zur Werksführung am Standort Leoben-Donawitz ein. Die Teilnehmenden aus dem IT Bereich konnten vor Ort die automatisierten Produktionsprozesse bestaunen.

Um die einzelnen Produktionsschritte verfolgbar, steuerbar und sicherer zu gestalten, ist es notwendig, die unterschiedlichen Daten zu sammeln, zu analysieren, zu verarbeiten, zu speichern, auszuwerten und zu visualisieren - dafür braucht es kompetente IT-Techniker*innen. Auch künstliche Intelligenz spielt hierbei eine wichtige Rolle und wird eingesetzt, um Prozesse vorausblickend mit einer sehr hohen Qualität immer sicherer und effizienter in Echtzeit umzusetzen.

Diese Werksführung gab einen hervorragenden Einblick, wie sich die Industrie mit fortschreitender Digitalisierung und Automatisierung in Hinblick auf die Produktionsprozesse verändert.


am 19.07.2022
Durch die Energiewende und um den Co-2-Ausstoß zu minimieren, setzen immer mehr Menschen auf Elektromobilität. Auch die Dienstautos des SZF werden in nächster Zeit durch E-Autos ersetzt. Damit Mitarbeiter*innen und Kund*innen bereits jetzt ihre E-Fahrzeuge umweltfreundlich und leicht laden können, hat das Schulungszentrum Fohnsdorf zwei Ladestationen für E-Autos errichtet und ein Radhaus für das sichere Parken und Laden für E-Bikes erbaut. Der Klima- und Umweltschutz betrifft uns alle, die Ladesäulen werden über die hausinternen Photovoltaikanlagen des SZF, versorgt.

Nachhaltige Qualifizierung mit sonnigen Berufsaussichten
Das Schulungszentrum Fohnsdorf setzt nicht nur auf nachhaltige Energieversorgung und strebt die Klimaneutralität an, sondern bietet auch Qualifizierungen mit Schwerpunkt “Erneuerbare Energien” an. Eine davon ist die Qualifizierung zum*r Elektropraktiker*in für Photovoltaikanlagen: Innerhalb von 8 Wochen können sich interessierte Personen alle Fähigkeiten aneignen, um Photovoltaikanlagen selbständig nach Plan mit sämtlichen notwendigen Komponenten und elektrischen Systemen der Installationstechnik zu errichten. Mit dieser Qualifizierung investiert man in einen Beruf mit Zukunft, denn durch den vermehrten Umstieg auf Solarenergie ist die Nachfrage an Arbeitskräften für die Montage von Photovoltaikanlagen sehr hoch.

am 14.07.2022
Die jährliche Qualitätskontrolle erfolgt durch die unabhängige Organisation Styria vitalis. Dabei wird die Menüzusammenstellung einer ganzen Woche beurteilt. Durch die gesunden, abwechslungsreichen Gerichte und die Verwendung von regionalen Lebensmitteln konnte unserer Gemeinschaftsverpflegung wieder auf ganzer Linie überzeugen: "Es war ein Genuss, Ihre Speisepläne zu lesen und das Feedback zu schreiben", so die Prüfstelle.

Qualität und Quantität:
Neben der großen Auswahl an hervorragenden Speisen und der zusätzlichen Möglichkeit, sich ausgewogen zu ernähren, trägt die Gemeinschaftsverpflegung einen großen Beitrag zur Gesundheit der Teilnehmenden als auch Mitarbeiter*innen bei. Täglich werden im Schulungszentrum 300 Essen bestehend aus Frühstück, Mittag- und Abendessen ausgegeben, das sind im Jahr 62.000 Portionen, die zubereitet werden. Bei der Auswahl der Lebensmittel wird großen Wert auf die Verwendung von regionalen und qualitativ hochwertigen Lebensmitteln und Lieferanten gelegt.

Wir gratulieren dem Team der Gemeinschaftsverpflegung herzlichst zu diesem Erfolg!


am 13.07.2022
"Gut ist nicht gut, wo Besseres erwartet wird." (Thomas Fuller)
In diesem Sinne freuen wir uns über die weitere Listung im Verzeichnis der Ö-Cert-Qualitätsanbieter. Ö-Cert ist ein Qualitätsnachweis, der von Bund und Ländern auf der Grundlage einer Art. 15a B-VG-Vereinbarung vergeben wird. Er bestätigt, dass das Schulungszentrum Fohnsdorf ein österreichweit anerkanntes Qualitätsmanagementsystem anwendet.

E Pluribus Unum ... Aus Vielen wird Eins.
Durch Ö-Cert gehören die Zeiten der Mehrfachzertifizierungen der Vergangenheit an. Zusätzlich zu unseren bereits bestehenden qualitätssichernden Maßnahmen erfüllen wir die Grundvoraussetzungen von Ö-Cert, die uns als Erwachsenenbildungsorganisation auszeichnen, eine wichtige Information für Bildungsinteressierte und Fördergeber*innen.

Ö-Cert, der Qualitätsrahmen für die Erwachsenenbildung:
In einer Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG ist diese Kooperation zwischen dem Bund und den Ländern geregelt. Diese sichert die gegenseitig überregionale Anerkennung bestehender qualitätssichernder Maßnahmen der Erwachsenenbildungsorganisationen.
Ö-Cert ist für die gesamte österreichische Erwachsenenbildung ein weiterer Professionalisierungsschritt.


am 27.06.2022
Ziel der gestrigen Jobmesse war die erfolgreiche Zusammenführung von arbeitssuchenden Personen mit Unternehmen, die auf Personalsuche sind. Rund 50 Unternehmen und ungefähr 500 interessierte Personen haben die Chance genutzt und an der SZF-Jobmesse teilgenommen. Es fanden viele interessante und informative Gespräche statt. Es freut uns sehr, dass die Nachfrage auf beiden Seiten so groß war, denn „die Zukunftsfähigkeit von Menschen und Betrieben liegt uns am Herzen. Dafür arbeiten wir!“

Die Kernidee hinter dem Motto „Mitarbeiter*innen planen statt suchen“ wurde den Besucher*innen der SZF-Jobmesse im Zuge der Eröffnungsrede von SZF-Geschäftsführer Heimo Gladik und AMS-Geschäftsstellenleiterin Sabine Gaßner unter anderem nähergebracht. Unternehmen ziehen Ihren Vorteil daraus, interessierte und motivierte Personen vor einer Einstellung kennenzulernen und auszuwählen. Anschließend wird die individuell auf die zukünftige Position angepasste Qualifizierungsmaßnahme durchgeführt. Die arbeitssuchenden Personen haben somit die Möglichkeit, sich perfekt für ihren weiteren beruflichen Weg vorzubereiten.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Aussteller*innen sowie Besucher*innen und freuen uns schon sehr auf die nächste Jobmesse bei uns im Schulungszentrum Fohnsdorf!

am 23.06.2022